über mich

Wer bin ich?

letzte Aktualisierung
25.12.14

Oft lese ich die perfektesten Internet-Seiten mit tollen Informationen, sehe wunderbare Bilder und erfahre von interessanten Angeboten. Doch meist suche ich dann vergeblich, welcher Mitmensch, welche Mitmenschen dahinter stehen. Und dann werde ich jedes Mal das Gefühl nicht los, mich bloß mit dem Computer auf der anderen Seite zu unterhalten...

Deshalb mache ich das anders. Auf dieser Seite erfährst du erst einmal etwas über mich. Falls dich das interessiert, kannst du ja auch noch weiter auf meinen Seiten nachsehen. Falls nicht, danke ich dir trotzdem für deinen Besuch...

Klar, wenn ich jetzt über mich schreibe, kann ich `eh nur einen kurzen Eindruck davon wiedergeben, wie ich mich jetzt gerade so sehe. Das kann morgen schon anders sein. Und überhaupt: was schreibt man da eigentlich so? 

Zum Beispiel: Ich bin der, der gern was schreibt, derjenige, der viel liest, seine Kinder liebt, seine Eltern zu früh verloren hat, trotzdem den Mut nicht verloren hat, sich auch diesen Herausforderungen zu stellen.. gern in der Natur ist, viel fotografiert, oft nachdenkt (manchmal vielleicht zu viel), der einige seiner Fehler kennt, keine Lust hat, an manchen davon etwas zu ändern ...

Vielleicht schreibe ich auch von meinem Traum, in dem wir Menschen gelernt haben,  wieder besser miteinander und mit der Natur umzugehen. Und dass ich hoffe, dass jeder kleine Beitrag dazu zum Nährboden wird, auf dem unsere Kinder weiter bauen können.

Oder ich schreibe, dass ich gern mit Menschen zusammen bin, die ihre eigenen guten Gedanken mit mir teilen wollen, mit denen ich gemeinsam lachen, singen, arbeiten und leben kann?

Für manche von Euch mag vielleicht auch interessant sein, dass ich 1959 geboren bin (Schütze “ Das soll ja auch eine Rolle spielen -> allerdings: wer’s kennt: ich würde eher behaupten, dass der Coyote in meinem Leben sehr präsent ist! Hi, hi). Ich habe 2 Kinder (geb.  1990 und 1991), lebe von ihrer Mutter getrennt (was wir mit einiger Mühe trotzdem versuchen, optimal zu gestalten). Und ich bin - meistens - glücklich und zufrieden...

Reisen tue ich schon immer gern und fremde Kulturen faszinieren mich auch schon lange. Neuerdings kommt aber hinzu, dass über das “Abhaken irgendwo schon einmal gewesen zu sein” etwas ganz Kraftvolles hinzukommt: Ich fühle mich zwischen “dort” und “hier” irgendwie als “Brückenbauer”. Ich hoffe man merkt davon, auch auf meiner Internetseite... Bis später .... Holger